Sennenhunde von Kallbach

Nachwuchs bei den Sennenhunden vom Kallbach!

Helena hat Ende August einen wunderschönen Wurf gehabt – alle Welpen sind in liebevolle Hände vermittelt.
Für ‚Helena von der goldenen Aue‘ ist es der erste Wurf. Sie ist eine bildschöne und langbeinige Hündin mit perfekter Zeichnung. Helena wiegt 48 kg und ist ca. 63 cm groß. Sie ist eine vorbildliche Beschützerin mit enger Bindung zu ihrer Familie.

Vater ‚Bosse von Alexa's Swiss‘ ist ein sehr chicer und typvoller Rüde, der dem kräftigen Rassestandard der ursprünglichen Zughunde perfekt entspricht. Auch Bosse ist optimal gezeichnet. Er hat ein sehr ruhiges, souveränes und ausgeglichenes Wesen, dabei einen ausgeprägten Beschützerinstinkt.

Beide Elterntiere sind gesundheitlich in bester Verfassung (HD, ED, OCD frei, frei von Allergien und Augenkrankheiten) und jeweils im Verein mit Bestnoten gekört, bewertet und damit vollumfänglich zuchttauglich.

Bosse's Vater ist ‚Augustin vom Kirschberg‘ und unser Opa. Augustin hat alles an Ausstellungen gewonnen und ist internationaler Champion in allen Klassen. Helena ist unter anderem Weltsiegerin in der Junghundklasse. Helena und Augustin können bei einem Besuch bei uns beide besichtigt werden.

Große Schweizer Sennenhunde – charakterstarke Familien- und Haushunde

Mit einem überaus freundlichen Gemüt ausgestattet, ist der Schweizer Sennenhund ein kinderfreundlicher und wachsamer Familien- und Haushund. Typisch Schweizer Sennenhund: liebevoll, freundlich, anhänglich, aufmerksam, folgsam und geht gern ins Wasser, kann manchmal etwas stur sein ;-) Ursprünglich wurde die Rasse als Viehtreiber- und Hüter, Begleithund und Zugtier gezüchtet.

Wir groß werden die Hunde?

Der große Schweizer Sennenhund bringt es auf ein Gewicht von 45 bis 65 kg und eine Schulterhöhe von 60 – 68 cm (Hündin) und 65 – 72 cm (Rüde).

Wo passen Schweizer Sennenhunde gut hin und was lieben sie?

Die großen Hunde lieben ihre Menschen, sind verschmust, bewachen Haus mit großem Garten, Bauern- und Reiterhöfe und eignen sich ebenfalls als Zughunde. Ideal sind ebenerdige Wohnverhältnisse und guten Zugang zur Natur. Schweizer Sennenhunde sind nicht zur Zwingerhaltung geeignet.

Die Spielerfahrung mit den Rudelgeschwistern und ihre Sozialisation im Zusammentreffen mit anderen Artgenossen lässt diese charakterstarken Hunde ihre volle Kompetenz entwickeln.

Die Welpen werden mit unendlicher Liebe bei uns privat im Haus groß gezogen. Von klein auf werden sie mit sämtlichen Alltagsgeräuschen wie Staubsauger, Waschmaschine, TV etc. vertraut gemacht. Autofahren, Landtiere etc. stehen mit auf dem Programm.

Durch unseren Garten fließt der Bach 'Kall', daher haben wir als Zwingernamen 'Sennenhunde vom Kallbach'. Mit diesem Namen und den passenden Papieren vom IHV, Ahnenpass, EU Heimtierausweis, Gesundheitszertifikat und einem Abgabepaket, werden die Welpen ab der 9. Woche (Anfang November) geimpft, gechipt und mehrfach entwurmt an ihre neuen Familien übergegeben.